Statement von Frau Köllen

Der Vorstand des Fördervereins Oberkirche Bad Frankenhausen e.V. ist nach wie vor zuversichtlich, gemeinsam mit der Stadt den Oberkirchturm retten zu können.

Das anhaltend große Medieninteresse zeigt doch, wie stark der Turm inzwischen im Blickpunkt der Öffentlichkeit steht. Dafür spricht auch die große Anzahl der Besucher, die täglich auf dem Gelände anzutreffen sind. Einige reisen sogar extra wegen dieser spektakulären Attraktion an.

Spontan gibt es immer wieder Anträge auf Mitgliedschaft im Verein, und auch Spenden können wir immer noch verbuchen.

Ideen für die künftige touristische Nutzung werden z.Zt. entwickelt, und ein erstes Fest im nächsten Jahr sollte das Jubiläum „20 Jahre Förderverein“ sein.

Nun gilt es noch bürokratische Hürden zu überwinden, und wir hoffen sehr auf eine weitere Förderzusage des Landes Thüringen.

Der schiefste Turm der Welt ist schließlich nicht nur als unverzichtbares Wahrzeichen unserer Stadt sondern auch als Alleinstellungsmerkmal des Kyffhäuserkreises in Thüringen von überregionaler touristischer Bedeutung für Deutschland und darüber hinaus.

Bärbel Köllen

Vorsitzende des Fördervereins Oberkirche

line
Powered by Gecko Networks GmbH | © 2011-2013 by Gecko Networks GmbH & Stadt Bad Frankenhausen. All rights reserved.