Der „Schiefe Turm“ kommt ins Kino

Der „Schiefe Turm“ kommt ins Kino

– Die Premiere des Kinospots ist im „Cinema 64“ in Sondershausen –

Am Samstag, den 23. August 2014 läuft erstmals der Kinospot zur Erhaltung des „Schiefen Turmes von Bad Frankenhausen“ im Kino an. Die Premiere findet in den Kinosälen des „Cinema 64“ in Sondershausen statt, wo er vier Monate lang in allen drei Kinosälen zu sehen sein wird. Zudem gibt es zu diesem Anlass am kommenden Samstagnachmittag einen Infostand im Foyer des Kinos. Dort werden die Mitglieder der Arbeitsgruppe des Fördervereins Oberkirche Bad Frankenhausen e.V. zum Schiefen Turm und zum Kinospot informieren. Ein besonderes Highlight ist die Unterstützung durch die amtierende Fliederkönigin Lisa I., welche natürlich auch Kleinen und Größeren Fans Autogrammkarten signiert.

Die Dreharbeiten für den Kinospot fanden in diesem Frühjahr statt. Ob Darsteller, Zuschauer oder das Drehteam von Gecko-Networks aus Leipzig – für alle Beteiligten war es ein einmaliges Erlebnis an so einer beeindruckenden Kulisse zu drehen. Nachdem der Film bearbeitet, geschnitten und für die Ausstrahlung vorbereitet wurde, ist es nun soweit und der Spot kommt in die Kinos.

Er zeigt die regional bedeutende und zukunftsweisende Vision für die Nutzung und Vermarktung des Schiefen Turmes. Gleichzeitig wird im Spot auch angedeutet, welches Hindernis der Rettung des Schiefen Turmes entgegensteht, um diese Visionen zu verwirklichen.

Aber gerade für die Zukunft des Schiefen Turmes sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt: Heiraten im Schiefsten Standesamt der Welt, Aufführung von Klassik- oder Rockkonzerten in einem einmaligen, gotischen Ambiente oder ein Besuch in 56 m Höhe des Turmes mit atemberaubender Aussicht über Bad Frankenhausen. An Ideen mangelt es nicht!

Rockkonzert zu Dreharbeiten_41

Bei einem spektakulären Rockkonzert zu den Dreharbeiten mit der „Losers Live Band“, beeindruckender Lichttechnik und sommerlicher Atmosphäre wurden über 800 Fans zu Darstellern für den Kinospot. Höhepunkt des Konzerts war der extra von der Band komponierte Song „Heimat“, der das gesamte Publikum mitriss und begeisterte. Solch ein fantastisches Erlebnis möchte man in der Kulisse der Oberkirche noch viele Jahre erleben.

Nun ist der Kinospot fertig und jeder, der in nächster Zeit in Sondershausen ins Kino geht, kann ihn im Vorprogramm ab dem 23.08. sehen. Zudem sind weitere Veröffentlichungen des Kinospots in Thüringer & Sächsischen Kinos geplant, so z.B. im Moviestarkino Sangerhausen und im CineStar Erfurt. Die TV-Premiere feiert der neue Kinospot bei dem Regionalsender Leipzig Fernsehen und erreicht dort während der zweiwöchigen Sendezeit fast 200.000 Zuschauer.

Dreharbeiten am Schiefen Turm_Kind

Andere Ausstrahlungen wird es nach der Kinopremiere unter anderen auf der Homepage- und bei Facebookseite des Schiefen Turmes geben. Aber auch auf YouTube können Interessierte und Fans den Clip so oft sie mögen anschauen.

Der Kinospot soll den Zuschauern die Augen öffnen und sie gewinnen mit den Frankenhäusern, um die Erhaltung eines besonderen Kulturdenkmals und einer einzigartigen touristischen Attraktion zu kämpfen und für die Umsetzung der Zukunftsvisionen für Heute und nachfolgender Generationen!

Er ruft auf, für etwas einzutreten, seine Meinung Kund zu tun und hierfür auch aktiv zu werden:

Ob auf der Facebookseite, per Mail oder direkt bei den zuständigen Fördermittelstellen (wie dem Thüringer Bauministerium, Bauminister Christian Carius) oder an die Ministerpräsidentin Thüringens, Christine Lieberknecht, weil bis dato die dringend benötigten Fördermittel nicht freigeben wurden. Ohne diese, muss der über 630 Jahre alte und 4,60 m schiefe Oberkirchturm, welcher sogar schiefer als der weltberühmte Turm von Pisa ist, zum Ende des Jahres abgerissen werden. Zur Umsetzung des  Stabilisierungskonzeptes benötigt die Stadt „nur“ 800.000 Euro  Fördermittel. Hingegen stehen für einen Neubau (!) eines schiefen Turmes in der Thüringer Rhön ganze 12,6 Millionen Euro Landesfördermittel zur Verfügung. Was für ein Wahnsinn! Daher ruft der Kinospot auf „Eure Meinung“ zu äußern!

line
Powered by Gecko Networks GmbH | © 2011-2013 by Gecko Networks GmbH & Stadt Bad Frankenhausen. All rights reserved.